VfR Friesenheim verteidigt Titel

VfR Friesenheim verteidigt Titel

Ein Double der besonderen Art hat es für die Ü32-Mannschaft des VfR Friesenheim gegeben. Das Team von Spielertrainer Michael Weiß verteidigte seinen Titel im Kreis Rhein-Pfalz. Die zweite Meisterschaft hing allerdings am seidenen Faden. Der VfR hatte die Runde schon beendet, da hatte Konkurrent Ludwigshafener SC noch fünf Partien nachzuholen. „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass sie an den Titel glauben soll, weil der LSC nicht die nötigen zehn Punkte holen wird“, sagte Weiß. Und so kam es auch. Der LSC verlor zwei der fünf Begegnungen, war danach mit dem VfR punktgleich und so kam es zu einem Entscheidungsspiel. Das war nichts für schwache Nerven. 0:2 lag Friesenheim schon zurück, doch nach Verlängerung stand es 3:3, sodass es ein Elfmeterschießen gab. Der VfR gewann 12:11. Als Gründe für den Erfolg nennt Weiß eine große Disziplin und hohe Zuverlässigkeit in der Mannschaft. Und noch ein Double gab es für den VfR. In der vergangenen Runde wurde Weiß Torschützenkönig, dieses Mal holte sich Roberto Ferraro diesen Titel.thlFoto: VfR/Frei

2016-07-28_AH
Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz – Ludwigshafener Rundschau – Nr. 174
Datum Donnerstag, den 28. Juli 2016
Seite 20